Replica

Neben dem Original von Volkswagen und Karmann wurden auch einige Nachbauten (Replica) in Kunststoff von kleineren Firmen hergestellt.

Der Vorteil dieser Fahrzeuge ist bzw. war im wesentlichen die sofortige Verfügbarkeit eines Autos im Neuwagenzustand und die nicht rostende Karosse. Natürlich konnten mit GfK auch schneller eigenen Vorstellung am Fahrzeug umgesetzt werden. Letztendlich war es aber immer nur ein teurer Nischenmarkt mit einer nur recht geringen Auflage.

Hier zwei deutsche Hersteller:

http://www.vw-karmann-ghia.de/suedheide/pictures/type14/rudolph.001.big.jpg
Die Firma Rudolph stellte auch Replica her. Sie sehen dem Original recht ähnlich.
http://www.vw-karmann-ghia.de/suedheide/pictures/type14/rudolph.002.big.jpg
Die Karosse wird auf einer verstärkten Käfer-Bodenplatte befestigt.

http://www.vw-karmann-ghia.de/suedheide/pictures/type14/ostermann.001.big.jpg
Der “GR-California” der Firma “Speedster Ostermann” wurde ab November 1987 bis 1990 angeboten und verkaufte sich um die 100 mal.


http://www.vw-karmann-ghia.de/suedheide/pictures/type14/ostermann.002.big.jpg
Der “GR-California” weicht von der Originalform schon erheblich ab. Höhergesetzte Türkante, kein Kofferraumdeckel, breitere Kotflügel zeichnen ihn aus.